Die Wildschönau- reich an Natur und Brauchtum

Eine Gemeinde - vier Kirchdörfer -das ist die Wildschönau.Vier Kirchen, vier Musikkapellen, vier Feuerwehren....
im Hochtal Wildschönau gibt`s von allem ein wenig mehr als anderswo.

Knapp 4200 Einwohner zählt die Großgemeinde, die sich einbettet in
ein malerisches Seitental der Kitzbühler Alpen.

Die Wildschönau ein Feriengebiet das keine Wünsche offen lässt , ist aufgeteilt in die vier Dörfer  :
Niederau, Oberau - Mühltal , Auffach und unser idyllisches Thierbach.


In der Niederau befindet sich die Markbachjochbahn, die im Sommer bei den Gästen sehr beliebt ist,
da es viele schöne kinderwagentaugliche Wanderwege gibt.
Ebenfalls befindet sich am Marchbachjoch Tirol`s bekannte Paragliding Schule.

Die nächste Ortschaft die man erreicht ist die Oberau.
Hier befindet sich das Bergbauernmuseum z´Bach, ein 200 Jahre alter orginal Wildschönauer Bauernhof.
Im Sommer sehr beliebt ist der Handwerksmarkt im und ums Museum.

Nun ist man in Mühltal wo sich der Ausgangspunkt der Kundler Klamm befindet.

Weiter kommt man nach Auffach oder nach Thierbach.

Auffach ist im Winter das große Schizentrum der Wildschönau. Im Winter 2012/2013 wurde es mit dem Schigebiet Alpbachtal verbunden.
Unter dem Namen  "Skijuwel Alpbachtal - Wildschönau" www.skijuwel.at , wird den Gästen  nun 145 Pistenkilometer und 47 Liftanlagen  geboten.
Im Sommer besonders beliebt ist die bekannte Schönangeralm mit Schaukäserei. 
Auf der die Kühe den Sommer verbringen und leckerer Käse gemacht wird.
Ausgangspunkt für viele Wanderungen zu den Almen, Lämpersberg und Großer Beil......


Thierbach, unser schönes Bergdorf , ist das Juwel der Wildschönau, da sich der Anblick mit der alten Kirche, dem angrenzendem Schulhaus und den fünf umliegenden Bauernhöfen, seit den Zeiten des Tiroler Freiheitskämpfers Andreas Hofer nichts verändert hat.
Ausgangspunkt für viele Wanderungen in die Bergwelt, um den Thierbach Kogel der kinderwagentauglich ist , zum Schatzberg
oder zum beliebten Aussichtsberg Gratlspitz.